Flug-Upgrade: Business Fliegen - Economy zahlen!

Home
Wie bekommt man ein Upgrade
Tipps
Status
Business Class
First
Class
Erfahrungs Berichte
Impressum

Silber und Gold Status schneller erreichen

Frequent Traveler Statuskarten

Die Vorteile hängen von der Airline bzw. der Allianz ab und variieren stark. So gibt es beispielsweise bei Air Berlin ausgenommen von Berlin und Düsseldorf nicht einmal mit dem Gold Status Lounge Zugang während man bei Lufthansa bereits mit dem Silberstatus Zutritt zu allen Lounges in Deutschland, vielen in ganz Europa und sogar einigen aussereuropäischen Lounges

Was sind die Vorteile von Gold- und Silberstatus?

Ein Gold- oder Silberstatus ist noch keine Garantie für ein Upgrade, auch ist es nicht der einzige Weg, aber es ist eine gute Unterstützung. Aber besonders bei der Lufthansa ist es besonders schwer an den Frequent Traveller Status oder gar an den begehrten Senator Status zu kommen. Man braucht für derzeit 35.000 Meilen, um Frequent Traveller zu werden. Für einen innerdeutschen Economy Flug bekommt man aber gerade einmal 125 Meilen. Das heisst 140 Hin- und Retourflüge oder in anderen Worten jede Woche 3 Flüge. Den Senator Status, für den man 130.000 Meilen braucht, kann man so überhaupt unmöglich erreichen. Aber es gibt sehr einfach Wege, wie Sie schnell mit wenigen und kostengünstigen Flügen an den Gold- und Silberstatus kommen können. In unserem Handbuch zweigen wir Ihnen alle Tricks, die es gibt.

Das sind die Unterschiede

Status Voraussetzungen Upgrades Lounge Bemerkungen
Keiner Keine Nachrangig Nein Upgrades und Lounge-Zugang unter gewissen Umständen möglich
Silber 35.000 Meilen pro Jahr Teilweise Nur Fluggast Für Upgrades mit dem Silberstatus brauchen Sie ein paar Tricks
Gold 120.000 Meilen pro Jahr Bevorzugt Fluggast + Begleitperson Mit der richtigen Strategie kommen Sie schneller zum Goldstatus.
Hon 800.000 Meilen pro Jahr Wann immer möglich Sogar zur First-Lounge Garantierter Sitz am Notausgang

Zum eBook
ok